Bildung

Hallo Kameraden,

irgendwann in unserer Reise kommen wir an einen Punkt, wo wir auf der Stelle stehen und nicht mehr wissen, wie weiter. Nun gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Wir erfinden das Rad neu.
  2. Oder wir finden einen Mentor, der dieses Rad bereits erfunden hat und können von seinem Wissen, seiner Erfahrung profitieren.

Wenn möglich sollten wir immer Weg Nummer zwei wählen, denn warum sollten wir das Rad neu erfinden, wenn es schon erfunden wurde.

Wir alle kommen irgendwann an einen Punkt, wo wir mit unserem Wissen, bzw. unseren Quellen zu Wissen nicht mehr weiter kommen; jedoch immer noch eine Vision haben, wo wir eines Tages hinwollen. Dies ist der Punkt, wo Autoren mit ihren Büchern und Vortragende mit ihren Präsentationen inspirieren. Wir können uns an dem bedienen, was andere schon vor uns herausgefunden haben. Dies ist eine denkbar gute Abkürzung und erspart uns die Schmarch, durch die andere durch mussten, um ihr Werk der Nachwelt zu hinterlassen.

Wenn uns ein Thema interessiert, wir mehr herausfinden möchten, gibt es eine gute Empfehlung: Lese ein gutes Buch zu diesem spezifischen Thema. Interessiert uns Politik, so lesen wir Bücher darüber; interessiert uns Ideologie, so lesen wir Bücher darüber; interessiert uns persönliche Weiterentwicklung, so lesen wir Bücher darüber, wie wir uns selbst weiterentwickeln können.

So z.B. interessiere ich mich momentan weniger für Politik. Mein Fokus liegt daran mich in meiner Männlichkeit und meinen sozialen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Und so natürlich lese ich auch Bücher zu diesem Thema. Ebenso wichtig ist aber auch, aus diesem Wissen wieder Gebrauch zu machen. Gerade Bücher, welche darauf abzielen, die sozialen Fähigkeiten zu verbessern, haben nicht selten auch Praxisübungen.

Es wäre es ein Irrtum glaubend in der Lage zu sein, reines Lesen bringt uns weiter. Natürlich ist Bücher lesen ein deutlich anderer Kanal Wissen und Inspiration aufzunehmen, als Vorträge auf Youtube zu hören. Jedoch ist die Anwendung des Wissens und die Verschmelzung mit dem eigenen Weltbild, des eigenen Bewusstseins die Quintessenz der Bildung per se.

Somit soll der Appell dieses Beitrages lauten, sich des lebenslangen Lernens zu verpflichten. Ich habe bereits diese Verpflichtung gegenüber mir selbst abgelegt und sie ist keine Last am Bein, wie eine Fußfessel es ist; sondern sie bereichert schon seit vielen Monaten mich immer wieder auf ein Neues und erdet mich in dem, wovon ich fest überzeugt bin und woran ich glaube.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit, wir sehen uns beim nächsten Mal.

Euer PretoX


Quellen

Musik

  • Aakash Gandhi – Journeyman

Vorlagen

Titelbild

3 Dinge zum Durchstarten

Hallo Kameraden,

im letzten Video habe ich nochmal grob unsere momentane Verfassung als Volk beschrieben. Und nun werde ich hauptsächlich von der individuellen Ebene reden: Denn heute lauert der größte Feind nicht mehr draußen, sondern in uns. In diesem Video möchte ich aufzeigen, wie man sinnvoll in die Persönlichkeitsentwicklung einsteigen kann mit den folgenden 3 Dingen.

Meditation

Mein eigener Start wurde durch Meditation geebnet, da ich bei längerer Praxis begann, mehr und mehr Gewohnheiten in meinem Leben zu hinterfragen. Von diesem Standpunkt aus halte ich Meditation für einen ausgezeichneten Start. Im Internet gibt es zu hauf gute Meditationen und Mantras. Eine Suche genügt und ihr werdet mit Material überflutet.

Ich selbst meditiere am liebsten zu sanfter Musik auf die man sich gut konzentrieren kann und widme ihr meine Aufmerksamkeit. Und aufkommende Gedanken lasse ich auch wieder weiterziehen. Dies klingt leichter als es ist.

Sport

Die zweite wichtige Säule für mich ist Sport, weil man hier am schnellsten Resultate generiert, welche sich auch tatsächlich messen lassen. Dies wird Dir vermitteln, dass das alles hier nicht für die Katz ist, sondern auch was bringt. Welche Sportart Du wählst, obliegt dabei Dir, ob Du Dich für Kraft- oder Ausdauersport entscheidest. Ich persönlich entschied mich für Kraftsport, da ich früher zu den Schwächlingen gehörte. Außerdem entlastet Sport auch die Augen, welche heute durch Bildschirmguckerei bei vielen unter Dauerlast stehen.

NoPMO

Zuguterletzt eine Thematik, welche ich erst später integrierte, jedoch für den Beginn empfehle, denn die Auslebung der eigenen Sexualität in Form von täglicher Masturbation ist hochgradig toxisch für die eigene Psyche. Für die Leute denen das nun gar nichts sagt: NoPMO steht für keine Pornos, keine Masturbation und kein Orgasmus. Also es geht um den Verzicht auf jedwede Pornographie und sich darauf einen runterzuholen.

Bei der Praktizierung dessen gibt es 2 Modi: den harten Modus und den normalen Modus. Während der normale Modus einem noch den richtigen Geschlechtsverkehr einräumt, ist auch dieser im harten Modus untersagt.

NoPMO ist jetzt nichts aktives, wie Sport oder Meditation, sondern ein passives Werkzeug, welches in den beiden anderen Bereichen, die Ergebnisse wortwörtlich durch die Decke schießen lässt. Primär ist es ein Lebensstil, welcher Auswirkungen auf die eigene Psyche, sowie Physik, wie auch das soziale Umfeld und den eigenen Charakter hat. Aber zu diesem Themenblock werde ich noch ein gesondertes Video erstellen.

Fazit

Seitdem ich diese drei Dinge in meinem Leben in einer Kombination habe, geht es mir besser denn je.

  • Ich bin meistens hochgradig motiviert, und dies sogar montags. Manche meinten schon, ich solle ihnen was von meinen Drogen abgeben.
  • Ich werde von Tag zu Tag immer selbstbewusster, auch meiner eigenen Bestimmung gegenüber.
  • Ich kann mich viel besser konzentrieren und fokussieren.
  • Und zuguterletzt entwickle ich auch einen sportlichen Körper, in dem ich mich einfach wohl fühle. Dies wiederum spiegelt sich dann auch in meiner Psyche wieder.

Zum Schluss kann ich nur noch sagen: Wenn ihr gerade erst auf einem, zwei oder allen drei Gebieten anfangt an euch zu arbeiten; verlangt nicht zu viel von euch. Ein gutes Klischeebeispiel sind die »Striche in der Landschaft« im Fitnessstudio, welche gleich an die schweren Gewichte möchten. In meinem Studio kassierte bereits jemand die Quittung, indem ihm in der Schulter eine Sehne riss. Diese Schmerzen möchte man sich nicht vorstellen, geschweige denn erleben. Also lautet die Devise: Klein anfangen und die kleinen Erfolge feiern, denn noch ist kein Meister vom Himmel gefallen. Und damit es auch kontinuierlich zu Erfolgen kommt, erfordern Sport und Meditation regelmäßige Ausführung und NoPMO eine Menge Disziplin.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit, wir sehen uns beim nächsten Mal.

Euer PretoX


Quellen

Titelbild: pixabay.com

Musik:

  • Aakash Gandhi – Journeyman

Vorlagen:


Widerstand Stufe 2

Hallo Kameraden,

nach einer erneut längeren Abwesenheit auf Youtube melde ich mich wieder zurück. Und, natürlich wie immer, wenn man weg war, passierte eine Menge, worüber ich hätte Videos machen können. Jedoch mangelte es mir an Zeit und damit auch an Elan neue Videos zu produzieren. Hätte ich dies getan, wäre dabei definitiv nichts gutes rumgekommen.

Also nun bin ich wieder zurück und möchte ein Plädoyer abliefern, warum die Themen rund um Patriotismus noch immer nicht in die Jahre gekommen sind und nach wie vor den Alltag vieler bestimmt.

Die moderne Welt

Heute wird dieser Themenblock verteufelt als sei er der Unheilsbringer dieses Planeten. Er zerstört Weltoffenheit, die liberale Welt und gefährdet damit unsere gutbürgerliche Gesellschaft. Im Orient, wie auch in Afrika sind die Elemente Patriotismus und Tribalismus für viele Kriege mitverantwortlich und seien deshalb unverantwortlich. In Europa ritt uns Patriotismus in den 2. Weltkrieg, welcher mehr als genug Opfer forderte.

In einer Welt, wo Frieden herrschen soll, haben Elemente dergleichen nichts zu suchen. In dieser soll das archaische, männliche, patriotische und tribalistische verschwinden. Es soll in Frieden miteinander gelebt, gefeiert, gesoffen werden. Und die Matrix wird dafür alles mögliche zur Verfügung stellen.

Jedoch hat schon vor Jahren diese scheinbar »heile Welt« begonnen zu bröckeln, als Menschen begannen für sich zu entdecken, dass das alles eine einzige große Freakshow ist. Derjenige, der erwachte, kommt sich vor, wie in einer Irrenanstalt, ständig wissend: er war Jahre lang Teil davon.

Und diese Menschen wiederum stören an verschiedensten gesellschaftlichen Nahtstellen das friedliche Leben derer, die nichts sehen, nichts hören und nichts fühlen möchten; welchen beim Zusammenstoß der Spiegel vorgehalten wird. Dies endet dann nicht selten auch mal in gewaltbereiten Auseinandersetzungen, wenn es sich um politische Spektren handelt.

Widerstand

Die letzten Jahre – dank neuer Medien – kam eine Menge ans Tageslicht, was viele in ihrem guten Glauben in diese Welt zutiefst erschütterte. Und selbst heute noch wachen immer mehr Menschen aus ihrem Wachkoma auf und begeben sich auf eine Reise ohne Wiederkehr. Diese Reise kann verschiedenste Formen annehmen: Die einen werden politisch und entscheiden sich dazu alternativen Kräften unter die Arme zu greifen, während andere den Weg der persönlichen Weiterentwicklung zur Verwirklichung der eigenen Träume gehen und auf diese Weise dem alten System den Rücken zu kehren.

Und mittlerweile tritt die Verlogenheit und Korruptheit der politischen Elite so deutlich ans Tageslicht, dass es jeder sehen kann. Eines lässt sich für die Europawahl im Mai auf jeden Fall prognostizieren: Die CDU wird ihr Fett wegbekommen, denn ihr Leistungsschutzrecht, welches die künstlerische Freiheit des Internets massiv gefährdet, ist durch und wird auch umgesetzt werden. Man möchte lieber veraltete Urheberschutzstrukturen am Leben erhalten, anstatt das Ganze wirklich ernsthaft mal auf den neuesten Stand zu bringen. Danke übrigens dafür!

Die alte Elite wurde aufgefordert, jungen Menschen zuzuhören, welche sich besser mit dem Internet auskennen, als sie selbst. Die alte Elite gab sich stolz und erfanden Verschwörungstheorien für jene, denen sie unterstellen, welche zu verbreiten. Und dies mit einer Scheinheiligkeit, dass es der Sau graust. Wer sich nochmal genauer informieren will: Hier habe ich einen Artikel von netzpolitik.org verlinkt. Ich bin einfach mal so dreißt und verlink diesen einfach.

Genau dieses Ereignis wird – nein, tut bereits – dutzende junge, sowie alte Menschen in das Widerstandslager spülen und eventuell dort bereits existierende Bewegungen bereichern oder neue gründen.

Seit Jahren ist man auf gesellschaftlicher Ebene auch dabei, die menschliche Natur zu leugnen, indem man versucht, Bande, Traditionen und Kulturen aufzubrechen, welche sich über Jahrtausende bewährt haben, uns bis heute zusammenhalten ließen und unser Überleben als ethnische Gruppe sicherten. Ein gutes Beispiel für so etwas makiert die Schändung von Kriegsdenkmälern aus allen vergangenen Kriegen. Dies geschieht zumeist durch linksextreme Organisationen wie die Antifa eine ist. Sie begehen nicht nur durch ihre in jeder Stadt existierenden Schmierereien Sachbeschädigung; sie beschmieren auch die Denkmäler unserer Vorfahren, auf das wir endlich begreifen, dass sie alle eben Nazis und böse, böse Faschisten waren – was nun einmal falsch ist. Sie taten ihre Pflicht. Und liebend gerne würde ich einmal eine Argumentation hören, wieso sie hätten Widerstand leisten können.

Das Widerstandleisten ist ein mächtiger Kraftakt, nicht nur auf der Verstands-, sondern auch auf der Herzensebene. Wahrer Widerstand beginnt immer zuerst im Herzen. Jeder der dies verstanden hat, weiß, dass es schwierig ist, einer Autorität, mit der man vielleicht sogar aufgewachsen ist, Widerstand zu leisten.

Und zuguterletzt gibt es auch noch jene zum Großteil unpolitischen Kräfte, welcher der allgemeinen Dekadenz dieses Landes den Kampf angesagt haben. Sie studieren das menschliche Gehirn, die menschliche Seele, um herauszufinden, wo und wie sich am besten weiterentwickeln können, mit ihren Stärken und Schwächen. Und hier spielt vorhin erwähntes wieder mit ein, ansonsten ist die eigene Verpflichtung gegenüber nicht stark genug, um durch die eigenen Schmerzen zu gehen.

Auch in dieser Szene wissen viele Menschen bereits darüber, worauf ich gleich eingehen werde.

Die Rückbesinnung

Schluss mit der Leugnung der menschlichen Natur, Schluss mit dem ganzen Gender- und 3.-Welle-Feminismus-Müll, Schluss mit der Verteufelung der eigenen Ahnen, Schluss mit diesem Degeneriertsein. Ich hab keinen Bock mehr. Genau diese Menschen, lasst es EU-Bonzen und korrupte Politiker aus Bund, Land und Stadt sein, lasst es kreischende Antifanten, noch sonst was sein; sie richten unser tolles und einzigartiges Land zu Grunde, wofür andere Generationen gekämpft und geblutet haben.

Von daher habe ich die Verpflichtung gegenüber mir selbst: die beste Version meiner Selbst zu werden und inmitten der Dunkelheit auf dem Meer, ein Leuchtturm für alljene zu sein, die es noch wagen zu träumen, die wissen, das ihnen ein degenerierter Lebensstil nicht gut tut und den Mut in sich tragen, ihre Träume in die Realität zu tragen. Genau dieser Schlag von Menschen – ich kann es eigentlich nicht häufig genug betonen – wird unser Land zum Positiven verändern; von unten nach oben, auf allen Ebenen. Werde du auch ein Teil des Ganzen.

Fange wieder an zu spüren, dass die Menschen, die dir Tag ein, Tag aus begegnen, so etwas wie deine Schwestern, deine Brüder sind – denn sie sind es. Genau dies könnte das heute verpönte Wort Volk nicht besser umschreiben. Und verpönt ist es, damit das Wahlvieh nicht auf den krummen Gedanken kommt, an einem Strang zu ziehen, was in anderen Ländern auf dieser Erde vollkommen normal wäre.

Und damit herzlich Willkommen zur neuen Videoserie: Widerstand Stufe 2.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit, wir sehen uns beim nächsten Mal.

Euer PretoX


Quellen

Titelbild: pixabay.com

Musik:

  • Aakash Gandhi – Journeyman

Vorlagen: