Kommunismus entgueltig widerlegt


 

Da vor geraumer Zeit der Geburtstag eines wirklich viel gefeierten Mannes war, dachte ich mir, werde ich ihm dieses Video widmen. Es handelt sich um den berühmt-berüchtigten Denker hinter dem Kommunismus: Karl Marx. Im vergangenen Jahrhundert gab es insgesamt 3 große nennenswerte Nationen, welche sich eine Pest, auf Ebene des Nationalsozialismus ins Land holten: Die Sowjetunion, heute Russland; Kambodscha und China. Im weiteren Verlauf dieses Vortrages ich euch auch noch ein paar grausame Sachen zeigen und natürlich kommen wir auch um die heutige Kommunismus-Debatte nicht herum.

Ersteinmal sollten wir für Neulinge einmal klären, was denn Kommunismus eigentlich ist, bzw. was die Säulen dieser Subströmung des Sozialismus sind. Wikipedia umschreibt dies in vier Punkten, ich zitiere:

Kommunismus (lateinisch communis ‚gemeinsam‘) ist ein um 1840 in Frankreich entstandener politisch-ideologischer Begriff mit mehreren Bedeutungen: Er bezeichnet erstens gesellschaftstheoretische Utopien, beruhend auf Ideen sozialer Gleichheit und Freiheit aller Gesellschaftsmitglieder, auf der Basis von Gemeineigentum und kollektiver Problemlösung.

Zweitens steht der Begriff, im Wesentlichen gestützt auf die Theorien von Karl Marx, Friedrich Engels und Wladimir Iljitsch Lenin, für ökonomische und politische Lehren, mit dem Ziel, eine herrschaftsfreie und klassenlose Gesellschaft zu errichten.

Drittens werden damit Bewegungen und politische Parteien (vgl. Kommunistische Partei) bezeichnet, die das Ziel verfolgen, Gesellschaften zum Kommunismus zu überführen bzw. solche Lehren praktisch umzusetzen.

Viertens bezeichnet er – als von der ersten Bedeutung unterschiedene Fremdbezeichnung – daraus hervorgegangene Herrschaftssysteme. Das mächtigste dieser war die Sowjetunion, die mit ihren Verbündeten, den sogenannten Ostblockstaaten, zu Beginn des Kalten Krieges etwa ein Fünftel der Erdoberfläche beherrschte. In einigen dieser kommunistischen Parteidiktaturen (Realsozialismus) kam es zu Massenverbrechen (etwa dem Großen Terror in der stalinistischen Sowjetunion der 1930er Jahre oder in der maoistischen Kulturrevolution in der Volksrepublik China in den 1960er und 1970er Jahren). Die meisten realsozialistischen Staaten brachen um das Jahr 1990 zusammen.

– von Wikipedia

Zitat Ende.

Wie wir es bereits dem Zitat entnehmen können, theoretisieren Kommunisten gerne in ihren eigenen kleinen Traumwelten. Ihr Scheitern zu Beginn der 90er-Jahre nehmen wir mal als Beleg, dass diese Träume eben doch nur Schäume waren und in den bereits erwähnten Staaten ganze Leichenberge hinterließen.

Fangen wir mit dem ersten Mann an, der versuchte, das kommunistische Utopia wahr werden zu lassen, welches sich Karl Marx und Friedrich Engels vorgestellt hatten, Wladimir Iljitsch Lenin, welcher die Oktoberrevolution im damaligen Zarenrussland anführte. Daraufhin errichtete er mit seinen sogenannten Volksgenossen, den Bolschewiki, den ersten kommunistischen Staat.

Die sozialistische Grundidee ist eigentlich die soziale Gleichstellung eines jeden – aber mal sehen, wie das leninistische Utopia denn in der Realität funktioniert hat: Nachdem die Oktoberrevolution, ausgelöst durch die Arbeiterbewegung, auch genannt Proletariat, ein voller Erfolg war, startete ein Bürgerkrieg. Durch diesen stabilisierte Lenin seine Macht und die der sozialistischen Einheitspartei, der KPdSU. Als die Umwandlung der Sowjetunion beinahe vollendet war, starb Lenin. Doch als einer seiner letzten Akte, warnte er vor Stalins Despotismus.

Und dies nicht ohne Grund, denn Stalin, litt bis zu seinem Tode an einem Kindheitstrauma: Sein Vater war Alkoholiker und verprügelte ihn regelmäßig, weswegen Stalin in jeder Person, welche hierarchisch über ihm stand, seinen skrupellosen Vater sah. Als dieser dann den Thron bestieg, setzte er die Taten Lenins nur noch grausamer fort. Die Landwirte wurden enteignet, wer sich wehrte wurde in Gulags deportiert und durfte sich in der sibirischen Kälte zu Tode schuften. Kommt es bekannt vor. Richtig! Die zurecht verhassten Nationalsozialisten taten dies ebenfalls mit den Juden und sonstigen Gruppen, die ihnen nicht ins Bild passten. Bei den Bolschewisten waren es eben nicht religiöse oder ethnische Gruppen, sondern Menschen, die im Gegensatz zu den Stadtbewohnern auf dem Lande Felder und Grundstücke besaßen oder reiche Mitbürger, welche die Bourgeosie repräsentierten. Sie wurden zwangsenteignet und bei Widerstand ins Gulags deportiert. Besonders viel Widerstand und damit grausame Taten der Sowjets ereigneten sich auf ukrainischem Boden. Anstatt der gewollten Freiheit, wurde das komplette Gegenteil des ursprünglich gewollten real. Das Diktat des Proletariats wurde dadurch gebrochen, dass Lenin sein Macht stabilisierte und auch halten wollte, womit er Tür und Tor für den noch schlimmeren Tyrannen Stalin öffnete. Anstatt den Himmel auf Erden wurde für viele die Hekla, das Tor zur Hölle, mit Gewalt aufgerissen und ein Faschismus im roten Gewand entfesselt.

Ebenfalls weitere Länder wie China und Kambodscha waren ebenfalls unter Mao Zedong, sowie Pol Poth kommunistisch. Insgesamt starben unter solchen Systemen 100 bis 150 Millionen Menschen im vergangenen Jahrhundert. Nein, definitiv keines natürlichen Todes. Der Nationalsozialismus brachte es nur auf ca. 11 Millionen Tote durch den Holocaust. Dennoch hält sich bis heute das Dogma in unserer Gesellschaft, Nationalsozialismus sei schlimmer als Kommunismus. Es ist an der Zeit genau jenes zu ändern.

In einem meiner früheren Videos, Woher kommen Gutmenschen, habe ich die Thematik kurz angerissen. Die Antwort liegt im heute sehr weit verbreiteten Neomarxismus, oder auch Kulturmarxismus genannt. Die Anhänger des Marxismus, gerade im deutschen Raum, stellten fest, es läuft nicht so, wie es laufen sollte. Eine ökonomische Welle des Kommunismus war nicht zu erwarten, da sich Deutschland mitten in den goldenen 20er-Jahren befand und von Sozialismus nichts wissen wollte. Also begannen die Mitglieder der Frankfurter Schule ab 1924 mit der Arbeit an einem neuen Marxismus, welcher die Revolution nicht von der ökonomischen, sondern von der kulturellen Seite in Angriff nahm.

Die Auswüchse dieser Bewegung gestalteten sich in Form der Hippie-Bewegung in den USA und den 1968er-Bewegung unter Rudi Dutschke. Von nun an gerieten die deutschen Universitäten in die Hände der Neomarxisten, oder diese wurden sogar von ihnen gegründet. Damit wurde der Grundstein dafür gelegt, dass Kommunismus heute noch einen so guten Ruf in der oberen Bildungsschicht unseres Landes genießt. Natürlich, dank des guten Rufes, kann man darauf schließen, dass die Lehrenden liebend gerne darauf verzichten, die gewaltigen Nachteile, sowie Nebenwirkungen zu erwähnen.

Neomarxismus steuert, wie sein Zweitname schon erläutert, die kulturelle Ebene, statt die ökonomische, an. Also besteht das Proletariat nicht aus Arbeitern, welche gegen ihre Herren, der Bourgeosie aufbegehren, sondern die letzte Gruppe wird heute durch den heterosexuellen, weißen und europäisch-stämmigen Mann repräsentiert, welcher der Utopie nach, ein wilder Amok-Vergewaltiger ist, vor dem wir unsere Frauen schützen müssen. Klingt zu absurd? Kennt ihr Youtuber, wie den guten alten „Elliot Tender“ ehemals Andre Teilzeit?

Wobei wir dann bei der Frage der Dimension sind. Wenn der neue Obergrüne behauptet, es gäbe überhaupt kein Volk, ergo auch keinen Volksverrat, zeigt mir das ganz eindeutig, dass er den Schuss nicht gehört hat. Zuvor tätigte Aydan Özuguz von der SPD eine ähnliche Aussage. Und jeder der „1 + 1“ rechnen kann, weiß ganz genau, dass diese Aussagen nicht mehr Wert sind, als – auf gut deutsch – der Torpedo, den wir im Klo versenken. Dieses Denken ist absolut utopisch und hat nichts in der Realpolitik zu suchen.

In unseren Medien sieht es nicht anders aus. Das oberste Aufsichtsgremium, welches über das Programm der öffentlich-rechtlichen berät, ist der Rundfunkrat. Man „versucht“ nach offizieller Aussage den gesellschaftlichen Querschnitt zu spiegeln, indem Gewerkschaften, Frauenverbände, Kirchen und die politischen Fraktionen, welche jeweils über einen Rundfunkstaatsvertrag verfügen, eingenständig ihre Mitglieder nach dorthin entsenden. Eines kann ich euch ganz sicher versprechen: An jedem dieser vier Parteien im Rundfunkrat hätte ich ordentlich Kritik aufgrund jüngster Geschehnisse abzuladen, aber dies würde eindeutig den Rahmen dieses Videos sprengen. Zum Beispiel, der Frauenrat ist ein Frauenverband in Deutschland; beschäftigt sich jedoch nach wie vor mit Themen wie gesellschaftliche Gleichstellung der Frau, sowie Sexismus – #MeeToo lässt grüßen. Sind dies momentan relevante Probleme für unsere Frauen? – Nein! Wirklich relevant ist die Anwesenheit gewisser Individuen, welche unsere Frauen sexuell belästigen, vergewaltigen und ermorden. Diese Themen werden einfach von denen, welche es sich auf die Fahne geschrieben haben, die Frau politisch zu vertreten, unter den Teppich gekehrt. Fakt ist, von der Glotzkiste kriegen wir das zu sehen, was uns die werten Herrschaften sehen lassen wollen. Und natürlich wird der Spaß mittels GEZ von uns Fleißtieren zwangsfinanziert.

Und was passiert mit dem normalen Volk, wenn Politiker und Medien an soetwas wie Neomarxismus verderben? – Das Volk verdirbt ebenfalls, oder es beschließt Widerstand zu leisten. Sowohl ersteres, als auch letzteres sind heute in vollem Gange. Ich entschied mich für den Widerstand, da sich nur etwas ändert, wenn wir selber die Hand anlegen.

Um möglichen Verwirrungen vorzuwirken: Der Kulturmarxismus hat nicht nur ein Gesicht, sondern ganz viele Gesichter. Den Klassiker, der Kampf gegen den weißen Mann, habe ich vorhin erläutert. Weitere Gesichter wären die Klimasekte, mit ihrem Pseudokampf gegen den menschgemachten Klimawandel; den Multikultis, welche vermeintliche Flüchtlinge mit Teddybären abwerfen und Deutsche, damit sie selber innenbegriffen, Nazis sind; und die ganz extremistischen Auswüchse in Form von Antifa und Co. KG, welche Faschisten bekämpfen wollen, jedoch selber welche sind.

Falls du mit dieser Thematik das erste Mal konfrontiert bist und dich fragst, in welchen Schizophrenie-Zirkus du marschiert bist: Ja, dies macht die heutige Kommunismus-Debatte aus. Es gibt kein festes Ziel mehr, nur noch eine grobe Marschrichtung, auf dessen Wege alles zerstört, was im Weg steht, aber dahinter nichts neues errichtet, wird.
Genau darum sind die Kulturmarxisten auch der beste Kader der Globalisten, sie sind zumeist naive Menschen, welche der Stimme ihres Herzens – also Gutes tun zu wollen – folgen, jedoch nicht begreifen, dass dies ihre Schwachstelle ist. Zum Preis dafür legten falsche Helden ihnen eine kranke, realitätsferne Ideologie auf, welche heute soweit in der Gesellschaft verbreitet ist, dass ich es nicht einmal in Zahlen fassen könnte. Pro Jahr, so zumindest meine Wahrnehmung, nimmt der Schweregrad dieser Pest proportional zu. Dies könnte aber auch damit zusammen hängen, dass unsere Reihen immer stärker werden und denen mehr und mehr die Luft zum Atmen fehlt.

Heute im Jahr 2018 ist dies soweit, dass überzeugte Neomarxisten und Neulinke uns betrachten, als wären wir gefährliche Außerirdische in einem Käfig, deren Verhalten studiert werden soll. Mit anderen Worten, da draußen gibt es Individuen, welche uns sogar die Menschlichkeit absprechen. Ich denke dieser wunderschöne Tweet spricht da Bände, welcher als Antwort an jemanden Gleichgesinntes galt. Aber selber, möchte uns dieser menschliche Abschaum unterstellen, wir würden Hassrede einsetzen, Menschen beleidigen, fertig machen und unsere Demokratie gefährden – welche definitiv schon bröckelt, da wir mit unseren Meinungen und Ansätzen zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen in unserem Lande, unterdrückt, beleidigt und für vogelfrei erklärt werden. Man siehe dafür einmal die massiven Zensurwellen, welche in Folge des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes auf uns einprasselten.

Und während ich dieses Skript schrieb, traf es besonders hart den sehr bekannten Youtuber Friedrich von Osterhal. Er wurde nicht nur wegen falscher Urheberrechtsklage angeschwärzt, sondern, nachdem er sich bei Youtube beschwerte, meinte Youtube festgestellt zu haben, dass sein Kanal generell gegen deren Nutzungsbedingungen verstoße und er nicht mehr berechtigt sei, überhaupt dort noch ein Konto zu besitzen. Und mit diesem Fall hat die Zensur ebenfalls eine neue Stufe erreicht. Von nun an werden nicht mehr nur Videos für diverse Länder zensiert oder gar auch mal einfach so gelöscht, ohne jegliche Stellungnahme; sondern auch ganze Kanäle entgültig platt gemacht. Nun musste Friedrich von Osterhal auf seinen Zweitkanal ausweichen, wo nur noch der harte Kern seiner Zuschauer übrig geblieben ist. Außerdem ist er bereits dabei, rechtliche Konsequenzen gegen FUNK einzuleiten und somit auch bereit einen riesigen Präzedenzfall zu schaffen. Meine Bitte: Zeigt diesem Youtuber eure Solidarität, denn er macht aus meiner Sicht extrem gute Videos und bezieht zu aktuellen Themen Stellung. In der Videobeschreibung, sowie auf meinem Blog findet ihr die Links zu seinem Zweitkanal und DTube-Kanal.

Wie Joachim Sondern bereits in seinem Video sagte, bringt es nichts uns zu zensieren und die vorhin erwähnten Methoden gegen uns einzusetzen, denn dadurch stärkt ihr uns noch mehr. Ihr von der linken Seite hattet euch eigentlich mal demokratische Werte auf die Fahnen geschrieben und genauso wurde auch die Globalisierung von eurer Kritik zurecht getroffen. Hier meine Frage, wo seit ihr? Mittlerweile haben wir uns in diesen Feldern eingenistet, kritisieren die Gloalisierung und kämpfen für die Meinungsfreiheit. Hier zum Schluss mein Appell an euch da draußen: Lasst dieses Kleinkindgehabe mittels Zensur und geht mit uns in einen Diskurs.

Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit, wir sehen uns wieder.

Kategorien:Gesellschaft, Patriotismus, Politik, PublikationSchlagwörter:, , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: