Kleinkinder im Anmarsch


Der Frauenmarsch in Berlin sollte eigentlich bis vor das Berliner Kanzleramt gehen, wo die politische Elite den Wind wütender, Deutscher Frauen zu spüren kriegen sollte.

Natürlich konnten es „beleidigte Kleinkinder“ nicht lassen Sitzblockaden zu errichten. Eigentlich ist es die Pflicht der Polizisten dafür zu sorgen, dass der Weg frei ist. Sitzblockaden verstoßen in diesem Falle gegen unser Versammlungsrecht, welches im Grundgesetzbuch verankert ist. Genaueres sieht der § 21 im Versammlungsgesetz vor:

§ 21 VersG

Wer in der Absicht, nichtverbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, Gewalttätigkeiten vornimmt oder androht oder grobe Störungen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Offensichtlich befanden sich auch hochrangige Politiker der Grünen inmitten der Gegendemonstration. Wenn alles strikt nach unseren, in diesem Fall, genau definierten Gesetzen gehen würde, würden auch diesen Politikern hohe Geldstrafen oder bis zu drei Jahren Haft drohen.

Somit sehen wir einmal mehr lebendig in Farbe, wie unsere politischen Gegner illegale Methoden einsetzen, um ihre Utopie aufrecht zu erhalten. Sie müssen dabei auch in Zukunft immer dreister und rücksichtsloser werden, da sie sonst gegen diejenigen verlieren, welche auf der Prämisse der Realität Politik machen wollen.

Außerdem haben die Antifanten, denen einen guten Dienst geleistet, welche sie eigentlich ebenfalls bekämpfen wollen.

Zum Schluss möchte ich noch ein, in meinem Landesteil, weit verbreitetes Sprichwort niederschreiben:

Lügen haben kurze Beine!

Kategorien:Aktivismus, Gesellschaft, Neues, Patriotismus, PolitikSchlagwörter:, , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: