Die Neulinken und ihr Verhängnis


Antisemitismus, Islamophobie, Xenophobie usw. sind mittlerweile heute alles vernichtende Keulen, die auch die hartnäckigsten zu Falle bringen soll, auf dass diese sich wieder dem obrigen Diktat unterwerfen. Außerdem möchte man mittels Netzwerkdurchsetzungsgesetz und den daraus resultierenden Strafsummen im Millionenbereich, Unternehmen dazu ermutigen, unbequemen Bürgern die Stimme im Netz zu entziehen, sowie dergleiche Server auf Kommunikationsplattformen, wie Discord eine ist, platt zu machen.

Natürlich steht dem neulinken Kollektiv auch ins Gesicht geschrieben, warum sie dies tun müssen: Ihre Ideologie hat keinerlei realistische Grundlage mehr. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass es Bürger gibt, die diesen mittlerweile ganz offenen Betrug wahrnehmen und, wie es im Osten Deutschlands mittlerweile regelmäßig der Fall ist, auf die Straße gehen, dagegen demonstrieren, im Internet die Leute wachrütteln, die sich lieber in ihren Filterblasen aus Unterhaltung und Konsum zurückziehen.

Dieser Kampf gegen die gesellschaftliche Ächtung, der Massenzensur und -sperrungen ist natürlich ziemlich zerrüttend, erfordert Nerven aus Stahl und einen langen Atem, denn nichts wird sich jemals auf Anhieb ändern. Doch wenn wir uns immer wieder darauf zurück besinnen, was wir uns bereits ruhmreich erfochten haben, diese Euphorie wieder in unsere Mitte holen, kommen wir wieder auf unser Anfangslevel und haben die Möglichkeit mehr denn je, Vergeltung dergleichen, was die Linken auffahren, zu üben.

Eines ist klar: Uns werden sie nicht wieder los. Nein. Wir werden, dank des wachsenden Zuspruchs in der Bevölkerung, Deutschland wieder erblühen lassen.

Wir haben die AfD als drittstärkste Kraft im Bundestag, ihre Umfragewerte steigen weiterhin rasant an. Die Halbherzigen verlassen die Partei, z.B. Frauke Petry, Markus Pretzell. Nun liegt es an uns, die Straße und das Internet zurück zu erobern.

Lasst uns die Vision von einem souveränen, familien-, kinder-, menschenfreundlichen und demokratischen Deutschland tief in unseren Herzen tragen.

Wir alle sind Teil der Reconquista-Bewegung, ob nun identitär, nationalistisch, antiglobalistisch, rechts oder sonst was. Nur in dem wir zusammenarbeiten erreichen wir unsere Ziele.

Kategorien:Aktivismus, Gesellschaft, Patriotismus, PolitikSchlagwörter:, , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: