Wie Linke rekrutieren – Teil 2


Hallo Kameraden,

zunächst, bevor es zum Eingemachten geht, möchte ich noch etwas loswerden. Dem ein oder anderen ist bestimmt schon aufgefallen, dass ich nun meine Youtube-Aktivitäten immer mehr mit denen meines Blogs kopple und auch meine Skripte dort veröffentliche. Dies soll sicherstellen, dass nach wie vor selbst bei einer Sperrung meines Kanals, die Informationen frei im Internet zur Verfügung stehen. Gerade in Zeiten der Massensperrungen und -verwahnungen hielt ich diesen Schritt für taktisch sinnvoll. Auch unter dem Aspekt, dass Neulinge unter den Youtubern, sich Skripte von Erfahreneren ansehen können. Also regelmäßiges Vorbeischauen auf meinem Blog unter der Adresse pretox.blog lohnt sich.

Nun lasst uns zum versprochenen Inhalt kommen.

Vor ein paar Wochen erstellte ich Teil 1, indem ich die zwielichtige Person Jerome Trebing näher beleuchtete. Heute möchte ich ein wenig tiefer in die Materie einsteigen.

Wenn wir die Neulinken tiefer betrachten, werden wir feststellen, dass sie sich aus mehreren Gruppen zusammensetzen. Die beiden Obergruppen in den jeweiligen Subkulturen, welche ich bereits in dem Video „Linke entgültig widerlegt“ aufgezählt und widerlegt habe, setzen sich aus Betrügern und Betrogenen zusammen.

Die Betrüger müssen sogar rekrutieren, damit sie überhaupt Anhänger bekommen, welche sie in die falsche Bahn leiten und für die Erkämpfung ihrer utopischen Ziele auf diverse Schlachtfelder entsenden können. Also benötigen sie eine gut ausgefeilte Propaganda, damit der einfache Bürger diese nicht als solche entlarvt. Das beliebteste Mittel der Betrüger dabei ist die Verdrehung von Wortdefinitionen.

Aus Krieg wird Frieden. Aus Frieden wird Krieg.

Und dafür brauche ich nicht wirklich explizit auf ein Beispiel verweisen, denn diese sind unendlich. Eine weiteres Argumentationsgeschütz der Betrüger ist die Erfindung positiv stimmender Neologismen. Ein Beispiel wäre Andrea Nahles mit ihren Integrationsketten. Sie meint damit, Langzeitarbeitslose in sogenannte Maßnahmen zu schicken, die bei der Integration von Flüchtlingen und Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt helfen sollen. Dass die Betreiber solcher Maßnahmen Unmengen an Steuergeldern fressen, ohne etwas für die Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt zu tun, ist mittlerweile sogar durch GEZ-Medien bekannt, jedoch ließ man dieses Detail aus.

Geschickt, so wie man es auch von Nachfolgern, der 1968er erwartet, wird brav aufgepasst, dass das Meinungsklima in Universitäten und Fachhochschulen auf Norm bleibt. Hier nehmen die Rolle der Betrüger Dozenten, aber auch linke Professoren ein. Das Problem, sie sind in der Lage der vorbildlichen Persönlichkeit, wo normale Studenten zu aufschauen, da sie von ihnen ja etwas lernen möchten. Und natürlich haben die üblich verdächtigen Parteien sich dort auch eingenistet und studentische Parteiengruppen gegründet. Aber auch linksextreme Gruppen, wie etwa die Antifa oder „Kick them out – Nazizentren dicht machen“ sind an deutschen Universitäten weit verbreitet, welche nicht selten auch externe Gastvortragende einladen, wie z.B. einen Jerome Trebing.

Versetzen wir uns in die Lage eines einfachen Studenten, erlangen wir die Kenntnis, dass dieser, insofern er nicht anderweitig ideologisch gefestigt ist, für diese Leute gefundenes Fressen ist, wenn ihm zu genüge suggeriert wird, dass er alleine da steht, wenn er sich dem Meinungsdiktat nicht unterwirft. Dies kenne ich selbst noch aus meiner frühen Jugend. Und somit ducken sich auch persönlichkeitsschwache Querdenker schnell weg und betrachten das Geschehen lieber aus der Ferne. Und hier haben wir die vorhin erläuterten, sprachlichen Manipulationsspielzeuge noch nicht einmal mit einfließen lassen.

Wenn wir diese mit einfließen lassen, ist es für die Neulinken ein Kinderspiel, nicht ideologisch gefestigte Individuen für ihre unrealistischen Inhalte zu idealisieren. Gerade für Jugendliche ist es leichter, diese Welt lieber zu sehen, wie sie sein soll, anstatt wie sie momentan ist. Und genauso bauen sich die Betrüger im Großen und Ganzen eine Anhängerschaft auf.

Die Betrogenen, welche von den Betrügern hinter das Licht geführt werden, können natürlich mit genügend Verbohrtheit und Dummschwätzerei eines Tages selbst zu Betrügern werden, sollte es ihnen gelingen immer weiter in diesem politischen Sektor Karriere zu machen.

Die meisten jedoch werden auf der Stufe der Betrogenen verharren. Manche von ihnen erlangen irgendwann von selbst die Weisheit, dass sie sich mit Linker Denke nur im Kreis drehen, wie etwa der Buchautor Manfred Kleine-Hartlage.

Die Betrogenen dienen mehr als einfache Schläferzellen, welche „Nazis raus!“ brüllen, sobald jemand in das ideologische Fettnäpfchen getreten ist. Sie sorgen dafür, dass die Leute brav auf Linie mit dem System bleiben. Die Extremisten unter ihnen benehmen sich wie die damalige SA zu Hitlers Zeiten. Wer von der Matrix abweicht ist ein Verräter und muss auf das Schlimmste bekämpft werden, wie Autos anzünden oder gar Mord. Wir reden hier von den Schlägertrupps der Antifa und Co. KG.

Sie kämpfen jedoch schier aussichtslos derzeit an einer Front, die sie früher oder später verlieren werden, aufgrund zu vieler Überzeugungstäter, welche sich der politischen Rechten und Patrioten zuwenden.

Der einfache nicht so militante Normalbürger bleibt dann doch eher bei der Nazi-, Antisemiten- usw.-Keule und schießt damit auf vermeintliche Freunde, Bekannte oder sogar innerhalb der eigenen Familie ein. Der Ruf in der Gesellschaft ist sogar wichtiger, als der Zusammenhalt der Familie. Dieser Erfahrung durfte ich bereits persönlich zur Weihnachtszeit des letzten Jahres erleben.

Wie ich bereits auch schon in meinem Blog-Artikel Der heutige Neoliberalismus – Wirkung auf die Gesellschaft richtig feststellte, zerfallen auch Vereine und Fastabende bei uns auf dem Land in Westdeutschland. Aufgrunddessen fehlt den Menschen da draußen immer mehr ein soziales Fundament, gute Freunde. Deswegen wird es ihnen auch wichtiger, was zufällige Dritte auf der Straße über sie denken, obwohl sie nicht einmal in der Lage sind, sich ein Urteil zu bilden. Daraus spinnt dann unser Verstand gerne die wildesten Verschwörungstheorien, welche jedoch alle miteinander vollkommen irrational sind, uns jedoch Achterbahn fahren lässt. Das Ergebnis ist im schlimmsten Fall eine Abwärtsspirale in das soziale Abseits. Manche müssen vielleicht auch erst darein rutschen, damit sie sich mit diesen tiefgreifenden Themen beschäftigen und endlich, auch wenn es schmerzhaft ist, die Zusammenhänge erkennen; warum wir in der heutigen Situation sind.

Um das ganze für den Schluss zusammenzufassen: Die Betrüger sind diejenigen, welche eine Anhängerschaft, möglichst groß und am besten elitär benötigen, damit sie ihre Lügen weiterhin als Wahrheit verkaufen können. Dabei spielen sie ein übles Spiel mit den Betrogenen, welche in eine Art linksliberale Traumwelt eingesperrt werden.

Dieses Mal haben wir die Universitäten und Hochschulen dieses Landes angesprochen. Doch die erwähnten Methoden und Mechanismen lassen sich auch auf duale Ausbildung und Beruf beziehen. In meinem Fall bekam ich auch schon mehrfach Post von der Jugendorganisation einer Gewerkschaft. Man denkt eigentlich, dass sie für was Gutes stehen, jedoch wird der Naivling bei genauerer Recherche ziemlich enttäuscht sein. In den Briefen meines Adressats standen immer kleine, aber feine Botschaften, welche mich auf Kurs halten sollten. Jedoch mit mir nicht mehr.

Bis hierhin. Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit und wir sehen uns wieder.

 

 

Kategorien:Aktivismus, Gesellschaft, Patriotismus, PolitikSchlagwörter:, , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: