Martin Sellner auf Youtube gesperrt


Mal wieder einmal schlug die staatliche Zensur. Diesmal traf es den Youtuber Martin Sellner. Nachdem er sein Video zu dem Mordfall in Kandel hochgeladen hatte, wurde dieses Video prompt gesperrt und der Co-Chef der Identitären Bewegung Österreich kann erstmal 2 Woche keine Videos mehr hochladen.

Doch dank einer breiten Community gibt es bereits sogenannte Mirrors zu diesem Video. Ebenfalls bezog Martin in seinem jüngsten Video zu seiner Sperrung Stellung.

Es lässt sich erneut der verbitterte Versuch der Linken erkennen, alle Meinungen, die ihnen nicht in den Kram passen, zu sperren. Ich selbst kann mich da Martins Meinung nur anschließen, dadurch wird das patriotische Lager nicht geschwächt, im Gegenteil, es wird sogar gestärkt, weil solch verzeifelte Aktionen immer mehr dafür sorgen, dass wir näher zusammen rücken.

 

 

 

Kategorien:Aktivismus, Gesellschaft, Neues, Patriotismus, PolitikSchlagwörter:, , , , , , , ,

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: