Zwischen Apathie und Polizeistaat


Kurz vor dem Ende der Legislaturperiode legen unsere Politiker noch einmal richtig los.

Am 30.06.2017 veröffentlichte der Bundestag nun das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, welches absolut im Konflikt mit Art. 5 GG steht. Ein Atemzug zuvor, gaben sie die Ehe zwischen Mann und Frau, welche laut Grundgesetz unter besonderem staatlichen Schutz steht, auf. Nun wurde dies auch der Beliebigkeit preisgegeben. Auch wurde die totale Überwachung durch das Anhängen an ein anderes Gesetz durchgepeitscht.

Ehe für alle? – Schweinerei

Aber gerade bei dem Punkt Ehe für alle finde ich interessant, wie viele Leute sich heute über so etwas wahnsinniges Gedanken machen: Nur Leute die noch wirkliche Vaterlandsliebe empfinden und die, die sich mit den Gesetzen beschäftigen. Also eine Minderheit.

Aber warum steht denn die Ehe, zwischen Mann und Frau eigentlich unter besonderem Schutz? – Wenn eine Frau und ein Mann heiraten, haben sie nicht selten auch das Bedürfnis, eines Tages eine Familie zu gründen. Und die Partnerschaft zwischen den beiden Geschlechtern ist die EINZIGE, welche fortpflanzungsfähig ist. Das ist nicht kulturell, sondern biologisch bedingt. Dies zu verändern entzieht sich also unseres Einflusses. Außerdem brauchen Kinder sowohl die sanfte Erziehung der Mutter, welche Eigenschaften wie Empathie weitergibt, als auch die harte Erziehung des Vaters, welche Selbstständigkeit und Verantwortung lehrt.

NetzDG plus Vater Überwachungsstaat

Eine explosive Mischung. Nun wollen sie nicht nur eure Daten, sondern die unbequemen Menschen gleich herausfiltern. Worum geht es natürlich. Richtig! Hassrede im Netz. Doch was ist Hassrede und was nicht. Gibt es eine genaue Deklaration für so etwas? Nein! Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz geht jedoch soweit, dass es die Meinungsfreiheit, eine der wichtigsten Säulen einer Demokratie, in Frage stellt.

Da unsere Politiker gerne dazu neigen auch mal Gesetze anders auszulegen, als sie schwarz auf weiß im Buch stehen, ist dies mehr, als nur besorgniserregend. In meinem Video Der Infokrieg erwähnte ich sehr deutlich, dass über soziale Medien ein vollständiger demokratischer Prozess gewährleistet sei. Jedoch verfährt das „Merkel-Regime“ so, als wäre alles „Hassrede“.

Die sozialen Medien, gerade derzeit Youtube, backt sehr eifrig eine große „Zensurtorte“ und sperrt kleinere, patriotische Kanal. In meinem erwähnten Video zeigte ich zwei Beispiele auf. Mittlerweile kann ich dies sogar noch erweitern. Aber die großen mit über 20 000 Zuschauer traf es noch nicht wirklich. Vermutlich möchte man ihnen zuerst den Zufluss an Energie entziehen und dann sie einzeln zensieren.

Und der Normalbürger

Zeigt an der Thematik aus meiner eigenen Erfahrung kein Interesse. Ihm ist es zumindest in meiner Gegend, im wunderschönen Norden NRWs, sichtlich egal, denn die Hauptstadt und das „Bundesregime“ scheinen weit weg. Dementsprechend fällt dabei auch der hohe Grad an Naivität sehr auf. Woran liegt es? – An der weit gestreuten gesellschaftlichen Apathie. Bei ungenehmen Themen hören sie automatisch wie auf Knopfdruck weg.

Und wenn es dann auch noch technisch wird, wie bei Überwachung und Netzzensur, dann wird ein ganz schlechter Nerv getroffen.

Aber! Ehe für alle „soll ja gut sein“.

Bildquelle: pixabay.com

Kategorien:Gesellschaft, Patriotismus, PublikationSchlagwörter:, , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: